Aktuelles

Seit dem Schuljahr 2018/19 gibt es eine Zumba-AG an der Grundschule in Marienwerder. Jeden Freitag haben musik-und sportbegeisterte Schüler die Möglichkeit bei Frau Pfennig Spaß zu haben. Seit Anfang des Jahres hatten wir unsere Lieder in der Sporthalle der Grundschule von Marienwerder oder in dem Bürgerhaus von Stolzenhagen geübt. Aber jetzt war die Zeit gekommen, unsere Choreos und unsere Freude an dem sportlichen Tanzen zu teilen. Denn Zumba ist eigentlich ein Fitness-Sport, wo der Spaß- und Musik-Faktor im Vordergrund steht. Bisher war Zumba für Erwachsene im Mittel-Barnimer Raum sehr aktiv. Jetzt gibt es auch Zumba für Kids!

Nachdem Hr. Harbach von den Schachfreunden aus Groß Schönebeck nach vielen Jahren die Schach-AG an der Grundschule abgegeben hatte, übernahm Frau Barna vom SV Stahl Finow im September 2018 die AG an der Grundschule in Marienwerder.

Es ist Tradition an der Schule, dass als Abschluss des Schuljahres eine Schulschachmeisterschaft stattfindet. Diese fand am 6.6.2019 an der Grundschule statt. Obwohl am regelmäßigen Schach-unterricht mehr Schüler teilnahmen, haben leider nur sieben von ihnen den Mut bewiesen sich im Turnier zu beweisen. Unter ihnen waren neben zwei Viertklässlern auch fünf mutige Erstklässler.

Am 16. Und 17. Mai 2019 machte ein Schiff auf dem Finowkanal bei Marienwerder fest. Die Lehrer erzählten uns, dass es das „Wunderkammerschiff“ heißt und jede Klasse es besuchen darf.

Das Schiff fährt von 2019 bis 2021 als mobiler, interaktiver Museumsraum auf dem Seeweg zu Grundschulen in ländliche Regionen Brandenburgs und wird für drei Jahre gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Nach fünf langen Jahren war es im Mai wieder so weit: Zum 3. Mal fand das Zirkusprojekt mit dem 1. Ostdeutschen Zirkus Andre´ Sperlich in der Zeit vom 27.-29.05.19 statt. Die Kinder der Klassen 1-6 und auch die „Großen“ aus der KITA „Mäusestübchen“ erwarteten spannende Tage!

Die Fördervereine der Schule und der KITA übernahmen 10 Euro/ Kind der Kosten für das Projekt. Die Mitglieder des Fördervereins der Schule umworben die ortsansässigen Firmen als mögliche Sponsoren, um die Kosten des Projektes zu senken.

Nun heißt es Wassermarsch für die Kinder der Grundschule Marienwerder und für die ansässigen Sportvereine der Gemeinde, die in der Sporthalle trainieren.

Durch eine gemeinsame Initiative des Schulträgers und der Schule konnte schon Mitte Mai, innerhalb kürzester Zeit, im Foyer der Sporthalle ein Wasserspender der Firma Waterlogic aufgestellt werden. Der Spender ermöglicht mit Hilfe von eignen Trinkflaschen die Entnahme von gekühltem oder zimmertemperierten stillem Trinkwasser. Einer Erfrischung während des Schultages oder nach einem anstrengenden Sportnachmittag steht damit nichts mehr im Weg.

Vielen, vielen Dank dafür und Wassermarsch!